Terminkalender

Gedichtband
Weitere Geschichten
Projekt "Haus E"
Eine Geschenkidee
Vernissage-Floskeln
"Erdgericht" - Feinschmeckerrezepte


Terminkalender
   

 



lieber terminkalender

du warst mir ein treuer begleiter
lange zeit
und sorgtest stets
für ordnung
in meinen zeitabläufen

verzeihe mir
wenn ich nun dieses jahr
keine fixen termine
akzeptieren werde

die zeit für den menschen
die ich liebe
möchte ich dir nicht anvertrauen
denn diese zeit soll frei sein
von allen zwängen
 
das leben fordert aber auch zeiten
nur für mich allein
und diese möchte ich erleben

 

   
 

Gedichtband

 

Eine Geschenkidee

Das erste "philosophische Werk" von Harald Jegodzienski

...

Haben Sie Neugier, wie es sich weiter entwickelt?
Diese eigen-artigen Zeichen konkretisieren sich auf 17 Seiten gipfelnd in der Aussage

„Ich liebe Dich".

Auf weiteren 6 Seiten mündet diese starke Aussage in ein weißes Feld.
Vielleicht eine Aufforderung, nochmals von vorne zu beginnen bzw. die Aussage zu wiederholen … (?!)

Format: DIN A 4 gebunden und kartoniert
(2000) Erste Auflage: 500
Auf Wunsch: handsigniert und datiert
Preis: 10 Euro plus Portokosten
Kontakt: jegodzienski@hotmail.com


Projekt "Haus E"
   

Harald Jegodzienski
Archiv der Indizien

 

(Raum A)

"Klagekasten"
Ein Krankenhausmöbel mit "Tränennäpfen" -
Inhalt: Abdrücken klagender Hände.

"Elegie mit rotem Sessel"
Über einem roten Sessel hängt ein Bild mit dem Titel "Elegie" (2002, Acryl, Asche und Pigmente).

"Erdtöne"
Hinter milchigem Papier verbergen sich "Erdtafeln"

"Gedankenbank"
Eine Fotoserie von Friedhofsbänken (im Winter).

"Steinschwingen"
Eine Hänge-Registration von Zeichen und Flächen.

(Raum B)

"Rosenteller"
Eine Reihe bunt bedruckter Blechteller, auf denen durch eine Porzellanmilch die Motive verschleiert wurden.

"Archiv M"
In einer Blechkiste sind Module des Handlichen, Konstruktiven und Alltäglichkeit sorgfältig geordnet: Backsteine.

"Traumgestern"
In zwei übereinander gestapelten Laden sind "Formulierungen" versammelt.

"Gedankenschatten"
Zeichnungen auf sechs Tonrollen.

"past perfekt"
Vergangenes für das Jetzt-Erleben.

(Raum C)

"Arena"
Ein unebener Erd-Spieltisch mit einer Spiel-Kugel und zwei Sensen.

"Grundlage"
Ein Quadratmeter dicker Eisenkugeln.

"Die Stöcke der Herren A. - Z."
Entsprechend der Buchstabenanzahl eines Alfabets, sind Rohre mit Handabdrücken in einer Ecke gestapelt.

"Gedankenfeld"
Die in 250 Tagen formulierten "Gedankennester" (pro Tag jeweils ein "Nest) sind in einem "Gedankenfeld" formiert worden.

(Raum D)

"Vogelflug"
Ein Kreisel mit dem (Real-) Abdruck einer toten Schwalbe.

"Notizblock"
Ein Backstein mit einer Schreibfeder.

"VOR-Bilder"
Ein Feld von Bildern, die die ehemaligen Patienten auf der Station täglich betrachten mussten/ durften