Ich hab´mich gern von Träumen tragen lassen
  ================
   
 

Speere der Nacht

Im breiten Feuer des Horizonts
vergräbt sich das Abendrot im Dünensand,
verschüttet ihren letzten Glanz im Wellenschaum.

Dies verglühende Licht
rettet mich nicht vor den Speeren der Nacht.
Nur Träume und Tränen sind nachtgewogen.

Copyright © 2004 by Harald Jegodzienski